Milchkarton Upcycling

Kuhmilch lässt sich zum Glück meist in Flaschen kaufen, bei pflanzlicher Milch ist das leider (noch) nicht möglich. Was also machen mit dem übrig gebliebenen Karton? Eine Möglichkeit ist natürlich, ihn einfach wegzuwerfen, die andere ist, etwas neues daraus zu machen. Ich habe heute eine Aufbewahrungsbox für unsere Haushaltsgummis gebastelt, um etwas mehr Ordnung in die Küche zu bekommen und das Beste daran ist, dass man nicht einmal Kleber benötigt.

1. Schritt

Wichtig beim ganzen Bastelprozess ist, dass gerade bei dickem Material wie Karton sorgfältig und kräftig gefaltet wird. Das spart am Ende dann viel Zeit und Rumgepfusche.

Als erstes schneidet ihr den Milchkarton an der Seite auf, sodass er ein Rechteck ergibt. Um die  Box falten zu können, brauchen wir allerdings ein Quadrat. Hierfür falten wir eine Ecke zur gegenüberliegenden Seite und schneiden das Überbleibsel an der Seite weg. Die Öffnung kann ruhig dran gelassen werden, sie stört uns nicht.

2. Schritt

Nun werden alle vier Ecken nach innen gefaltet. Zwei gegenüberliegende werden anschließend wieder nach außen geklappt.

3. Schritt

Als nächstes werden die beiden Seiten in die Mitte geknickt und dann am Knickfalz aufgestellt. Die ersten beiden Wände der Box sind schon fertig.

4. Schritt

Das ist der komplizierteste Schritt. Es müssen jetzt die beiden übrig gebliebenen Ecken nach innen gefaltet werden. Beim ersten Mal ist das ein bisschen Rumgefummel. Zuerst klappt ihr die Ecke etwas nach oben und knickt dann die Seiten nach innen sodass sich deren Ecken in der Mitte treffen. Anschließend knickt ihr darüber die Spitze nach unten. Das ganze wiederholt ihr dann mit der Ecke auf der anderen Seite.

5. Schritt

Fertig! Wer möchte kann die inneren Ecken mit doppelseitigem Klebeband am Boden befestigen, das ist aber nicht zwingend notwendig. Wenn ihr jetzt noch einen Deckel für eure Box braucht, nehmt ihr einen zweiten Karton und schneidet davon circa 1 cm rundherum ab und befolgt dann die Schritte wie gehabt.

Upcycling Box

So sieht man jetzt natürlich die Aufschrift des Kartons. Meiner Oma habe ich Pralinen zu Weihnachten selbst gemacht und diese in die Box verpackt. Dafür muss die Box natürlich weihnachtlich dekoriert werden. Ich bin bei uns eher weniger für das Dekorieren zuständig, weshalb ich es mir einfach gemacht habe: Die Box mit einer Weihnachtsserviette umwickelt und fertig ist das Geschenk für unter den Baum.

Am besten wäre es natürlich, wenn der Müll gar nicht entstünde. Wie ihr eure pflanzliche Milch selbst machen könnt, könnt ihr hier nachlesen.

Lasst uns doch unten über die Kommentarfunktion wissen wie eure Erfahrungen beim Box basteln waren!

Bis denne!

Euer Philipp

The following two tabs change content below.

Philipp

philipp@einfachleben.blog

2 Gedanken zu „Milchkarton Upcycling

  1. KatiM sagt:

    Wow, coole Idee 👍🏻
    In der Regel kaufen wir die Glasflaschen aber falls mal wieder welche übrig sind in unserer Kita in der ich arbeite kann ich direkt mit den Kindern etwas schönes daraus machen. Danke für die Inspiration

Du möchtest deinen Senf dazu geben?