Ein Tag lang müllfrei leben

Im November 2017 haben Philipp und ich einen Workshop an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel durchgeführt, bei welchem wir gemeinsam mit unseren TeilnehmerInnen überlegten, wie man seinen Alltag müllfrei(er) gestalten kann. Um dies ein wenig zu sortieren, sind wir gemeinsam einen Tag durchgegangen, haben überlegt wo welcher Müll anfällt und wie man diesen vermeiden kann. Dieser Artikel ist das Ergebnis dieses Workshops – hier findet ihr jede Menge Tipps, Rezepte und Ideen, wie man Müll im Alltag vermeiden kann. ... weiter

Fleischkonsum und das Tierwohl von Schweinen

Für die meisten Leute scheint Tierschutz ein wichtiges Thema zu sein. So gaben in einer Online-Befragung von VerbraucherInnen im November 2015  2/3 aller VerbraucherInnen an, dass ihnen Tierschutz wichtig ist. Für nur 13,1% ist das Thema bedeutungslos. Dennoch macht der Anteil von Biofleisch im Jahr 2016 bei Geflügel nur 1,4 Prozent, bei Rotfleisch (Schwein, Rind, Lamm, Schaf und Kalb) 1,8 Prozent und bei Fleisch- und Wurstwaren sogar nur 1,2 Prozent aus. Obwohl so vielen Menschen der Tierschutz am Herzen zu liegen scheint, kaufen die allermeisten trotzdem  immer noch konventionelles Fleisch und deshalb will ich in diesem Artikel zeigen, wie sich dieser Fleischkonsum auf das Tierwohl von Schweinen auswirkt, da Schweinefleisch das meistgekaufte Fleisch in Deutschland ist. ... weiter

Frischkäse selbstgemacht

Normalerweise ernähren Philipp und ich uns hauptsächlich vegan, doch vor ein paar Tagen haben wir einige Liter Milch über Foodsharing gerettet. Viel davon haben wir als Erdbeer- und Schokoladenmilch getrunken, doch mehrere Liter an zwei Tagen sind schon etwas viel und uns war klar, dass wir die bereits abgelaufene Milch schnell weiterverarbeiten müssen. Und so kamen wir auf die Idee, auch einmal selbst Frischkäse zu machen. Freunde hatten uns schon davon berichtet und tatsächlich war es ziemlich einfach und lecker. Deshalb erzähle ich euch hier kurz, wie man Frischkäse selbst machen kann, ganz ohne Bindemittel, Konservierungsstoffe und ohne künstliche Aromen. ... weiter

Bambusbecher – Lösung des Einwegwahns?

Das Studentenwerk Schleswig-Holstein hat kürzlich einen Mehrweg-to-go-Becher aus Bambus eingeführt, um gegen die Müllflut in den Cafeterien zu kämpfen. Laut der deutschen Umwelthilfe fallen in Deutschland 320.000 To-Go-Becher aus Pappe an – pro Stunde! Da jeder dieser Becher nur eine Lebensdauer von etwa 15 Minuten hat, liegt es nahe, Mehrwegbecher anzubieten. Wir haben uns jedoch gefragt, ob es sinnvoll ist, diesen aus Bambus anzubieten und recherchiert, ob es nicht noch bessere Möglichkeiten gibt. ... weiter

10 Tipps zum umweltfreundlichen Waschen

Wäsche waschen – eigentlich keine besonders komplizierte Tätigkeit,  sollte man meinen, und doch haben wir vor kurzem gelernt, dass man dabei ziemlich viel falsch machen kann. Dass Waschen keine besonders ökologische Angelegenheit ist, das ist bei dem Wasser- und Stromverbrauch offensichtlich. Und dennoch gibt es einige Tipps, die helfen, die Umwelt durch das eigene Waschverhalten weniger zu belasten: ... weiter

13 kostenlose Apps für den nachhaltigeren Alltag

Inzwischen hat so gut wie jeder und jede ein Smartphone in der Hosentasche, es ist zu unserem alltäglichen Begleiter geworden. Auch wenn einige die angeblichen Vorteile eines Smartphones verdammen, so kann es uns doch in unserem täglichen Leben helfen, insbesondere auch hin zu einem nachhaltigeren Lebensstil. Ich habe euch dieses Mal meine 13 sinnvollsten Apps aufgelistet, das geht von nachhaltiger Mode bis zum Elektronikschrott. ... weiter